.

Die Preise der Produktfotografie

Warum nur Beispiele und keine Preisliste?

 Auch in meinen Studio gibt es einfache Produktaufnahmen bereits ab unter 10,00€!

Festpreise für Produktfotos sind für den potentiellen Auftraggeber zunächst mal eine gute Sache. Die Erfahrung zeigt aber, dass sich die wenigsten Aufträge in ein so enges Schema pressen lassen, dass das funktioniert. Zumindest nicht für den, der nicht mindestes 10 gleichartige Produkte zu fotografieren hat, die auch keine besonderen Schwierigkeiten wie glänzende Oberflächen, Übergewicht, Übergröße, Transparenzen oder sonstige Eigenschaften besitzen, die von manchen Studioa als aufpreispflichtig empfunden werden.

 

Anhand einiger Beispiele will ich aber deutlich machen, wie es möglich ist, auch mal unter die magischen 10,00€/Aufnahme zu kommen und wie es dazu kommt, dass es oftmals doch darüber liegt.

Die Sache mit dem Mengenrabatt

Gewürzgläschen: 3 Stück, 10 Stück oder gar 64 Stück

Ein Beispiel dass und warum die Anzahl gleichartiger Produktaufnahmen entscheidenden Einfluss auf deren Preis hat.

 

Anfrage eines Kunden über 3 Aufnahmen seiner Gewürze sowie 6 Weinflaschen als einfache Produktaufnahmen. Die Weinflaschen lasse ich aussen vor. Die Aufnahmen der drei Gläschen sollten zu den bereits bestehenden Aufnahmen passen. 30 Minuten Zeitaufwand, denn bis die Brennweite, die Perspektive und das Licht so gefunden wurde, dass es nahezu identisch mit den vorhandene ist, das dauert etwas. Bei einem Stundensatz von 125,00€ sind das 62,50€. Es wurden 21,50€/Aufnahme abgerechnet.

 

Wochen später bekam ich gleich 10 neue Gewürzmischungen ins Studio. Das Grundsetup war schnell gemacht, da es dokumentiert wurde. In einer Stunde war der Job erledigt.

12,50€/Aufnahme

 

Anfang kommenden Jahres steht ein Redesign der Ettiketten an, so dass 64 Gewürzgläser zu fotografieren sein werden. Das geht dann sicher auch deutlich

unter 10,00€/Aufnahme

 

 

Die Sache mit der Mischkalkulation

Amazon-Listing Cookware

Wirklich schwer zu kalkulieren sind solche gemischten Shootings. Oftmals besteht noch kein Fotokonzept, so dass kaum abzuschätzen ist, mit welchem Aufwand tatsächlich zu rechnen ist.

Im Fall dieses Kunden bekomme ich zu jedem Produkt ein ziemlich genaues Briefing. Darüber hinaus ist er bemüht, ähnliche Produkte in einem Auftrag zusammen zu fassen. So ist es möglich die verschiedenen Setups und auch das Dekomaterial gleich für mehrere Produktlistings zu nutzen. 

In der Regel liegen die Kosten pro Listing bei 300,00€ - 400,00€ für 9-11 Motive

 

Nicht eingerechnet ist Dekomaterial sowie in dem Fall die Zubereitung der Fooddekorationen.

Produkteinführung Helene Fischer Parfüm

Satte 4 Std. für einen Packshot = 500€

Das ist natürlich ein statticher Preis für eine einzige Produktabbildung. Wie kommt so etwas zustande?

 

Auftraggeber war der Designer des Flakons. Die Aufnahme solllte in Printmedien und als großformatiges Plakat zur Produkteinführung genutzt werden. Der Flakon war mit sehr vielen Facetten, die in unterschiedlichen Formaten und Winkeln angeordnet sind, sehr aufwändig produziert. Allerdings funktioniert das Lichtspiel in und auf dem Glas nur dann, wenn der Flakon im Licht bewegt wird.

 

Die Aufgabe bestand daher darin möglichst viele verschiedene Spiegelungen auf die Facetten zu legen. Neben vielen Lampen nimmt so etwas auch viel Zeit in Anspruch, bis die Aufnahme soweit ausgearbeitet ist, um dann in der Bildbearbeitung den letzten Feinschliff vornehmen zu können.

Testshooting für eine Online-Parfümerie

Es geht aber auch anders

Das selbe Thema, aber eine ganz andere Erwartung beim Auftraggeber.

Hier ging es um eine Preisanfrage für einen geplanten Onlineshop. Gewünscht war, dass zunächst ca. 150 Flakons zu fotografieren sind. Daher bestand die Aufgabe darin ein Setup zu finden, in dem möglichst alle Flakons gut dargestellt werden und bis auf die Freistellung nicht mehr nachbearbeitet werden müssen.

 

Der Auftraggeber war mit den Testergenissen zufrieden und mit den Erfahrungen aus der Testreihe ließ sich hochrechnen, dass im Schnitt 10 Flakons in der Stunde zu schaffen sind. Daher lautete das Angebot:

12,50€/Flakon.

 

 

Handbagstar - Serienaufnahmen

30 Sachaufnahmen a´22,50€

Produkte, die bei einigen Fotografen eher gefürchtet sind und daher teurer abgerechnet werden. Glänzende oder spiegelnde Oberflächen auf geschwungenen Formen.

Zugegeben, die Umsetzung unterscheidet sich schon deutlich von sonstigen Produkten, da nicht die Produkte sondern eher deren Umgebung ausgeleuchtet wird, die sich in ihnen spiegelt.

 

Neben den freigestellten Pproduktaufnahmen sollten auch noch Anwendungsbilder entstehen, bei denen der Auftraggeber im Studio mit dabei sein wollte. So etwas zu kalkulieren ist meist schwierig. Oft ergibt sich dabei Art und Anzahl der gewünschten Aufnahmen erst während der Arbeit. So dass solche Produkte dann nur nach dem tatsächlichen Zeitaufwand abgerechnet werden können.

Bildererstausstattung - startup

Nach Budget

Eine Glücksfall für einen Fotografen, wenn der Auftraggeber ihm völlig freie Hand lässt. Die Vorgaben bestanden einzig darin, dass ein Budget von 500€ nicht überschritten wird und das verschiedene Aufnahmen für Print, Weg aber auch Fahrzeugbeklebung entstehen sollten.

 

Insgesamt entstanden so ca, 10 hochauflösende und sehr unterschiedliche Aufnahmen. Wobei zumindest bei meinen Abrechnungen die Größe bzw. Auflösung der Bilder keinen Einfluss auf den Preis hat.  

• • • Sie finden sich und ihr Produkt hier noch nicht wieder? • • •

Dann schauen sie doch auch mal beim Thema ecommerce vorbei oder nehmen Sie mit mir Kontakt auf und lassen sich unverbindlich Ihr Fotoprojekt kalkulieren

Phone +49 69 884046

oder schreiben Sie mir eine eMail. Ich rufe dann gern zurück.

.